Asien 2015/16: München - Kasachstan Mongolei Erenhot - Hotan Yecheng - Gyantse Lhasa - Bangkok  Sri Lanka  München - Vladivostok  Japan  Südkorea  Taiwan 

 

Länderinformationen

 Polen  05.07. -  12.07.2015
 Ausreise  Terespol - Wartezeit von einer Stunde, da der Verkehr nicht in Richtung Weißrussland abfließen kann.
 KM  1.460
 Wechsekurs  1 Euro = 4,20  Zloty
 Dieselpreis  1,12 €


Weißrussland  12.07. -  14.07.2015
 Visa  Wir haben das für 2 Tage gültige Transitvisum beim Konsulat  in München beantragt. Bearbeitungszeit: 1 Woche;  Kosten: 20 €/Person
 Einreise  Brest - mit der 1 Stunde in Polen 7,5 Stunden - ein Rekord in unserem Reiseleben
 Ausreise Gomel -  Keine Kontrollen bei der Ausreise nach Russland
Fahrzeug An der Grenze wird das auch für Russland und Kasachstan gütige Zollpapier ausgestellt. Es gibt viele Versischerungsanbieter an der Grenze, da die Grüne Karte hier gültig ist, haben wir aber keine separate Versicherung abgeschlossen.
 KM  820
Wechselkurs  1 Euro = 17.112 Weißrussische Rubel
Dieselpreis 0,72 €

Russland  14.07. -  16.07.2015; 06.08. - 10.08.2015
 Visa  Wir haben das für 2 x 5 Tage gültige zweifacheTransitvisum beim Generalkonsulat in München beantragt. Bearbeitungszeit: 1 Woche;  Kosten: 35 €/Person
 Einreise aus Weißrussland:  Novozyokov (Brjansk) - es wird nur das Vorhandensein des Visums geprüft, gestempelt wird nicht.

aus Kasachstan:  zurück nach Russland lag die Grenze auch nach einer halben Stunde hinter uns
 Ausreise  nach Kasachtan: Ozinki (Saratov) - wenig benutzter Grenzübergang - Abfertigungszeit 1/2 Stunde

in dei Mongolei: als wir um 7:00 zum Grenzübergang fahren stehen 14 Pkws und 6 Lkws berts vor uns, obwohl der Übergang erst um 8:00 öffnet. Nach 1,5 Stunden  werden wir  in die Abfertigungszone eingelassen, die Formalitäten sind dann in einer halben Stunde erledigt.
Fahrzeug siehe Weißrussland
 KM 1.400 und 1190
Wechselkurs 1 Euro = 62,13 Rubel
Dieselpreis 0,50 €

Kasachstan  16.07. -  06.08.2015
 Visa Bei der Reisevorbereitung war noch nicht absehbar, ob die visafreie Einreise über den 15.07.2015 hinaus verlängert würde (was jetzt geschehen ist), außerdem wären uns diesmal die 15 Tage zu wenig gewesen, deshalb haben wir beim Konsulat  in München ein Touristenvisum beantragt. Bearbeitungszeit: 1 Woche;  Kosten: 35 €/Person
 Einreise  Kamenka (Oral)  - Abfertigungszeit  eine knappe Stunde (einschließlich Versicherungsabschluss).
 Ausreise  Schimonaicha -  nach  einer halben Stunde sind wir wieder in Russland
Fahrzeug siehe Weißrussland. Da uns die Nürnberger Versicherug im letzten Jahr wegen eines zweiten Steinschlag-Schadens an der Windschutzscheibe den Vertrag gekündigt hat und wir keine andere Versicherung gefunden haben, die eine Asien-Deckung anbietet, haben wir eine Versicherung für einen Monat abgeschlossen - Kosten: 19€
 KM  6.010
Wechselkurs  1 Euro = 202,9 Tenge
Dieselpreis 0,47 €
Sonstiges Wir haben bei der Einreise den Immigration-Beamten nach der Notwendigkeit der Registrierung befragt - diese wurde verneint. Nachdem die Notwendigkeit auf der Einreisekarte aber immer noch erwähnt wird und auch eine Reiseagentur uns nichts anderes sagen konnte, haben wir uns in Kyzylorda registriert. Da die Behörde an diesem Tag nur am Nachmittag gearbeite hat, war die Prozedur etwas zeitaufwendig.
Auf den Hauptdurchgangsstraßen mit ihren vielen Baustellen und der oft unklarer Beschilderung (z..B. Überholverbot für 5.000 m) ist nach wie vor viel Polizei im Einsatz und versucht zu kassieren - wir sind insgesmt  3 mal  angehalten worden, bezahlt haben wir nichts.

Mongolei 10.08. - 06.09.2015 
 Visa  bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen ist kein Visum erforderlich - eine Verlängerung ist in Ulan Bator möglich.
 Einreise  Zagaan Nuur - verzögert durch einen Netzausfall und die einstündige Mittagspause dauert die Abfertigung  gut 3,5 Stunden
 Ausreise  Zamyy Uud - bis man zur eigentlichen Grenze kommt, ist es etwas chatotisch, da offensichtlich hunderte kleiner Jeeps den lokalen Handel (Schmuggel) betreiben und der Zugang zur Grenze irgendwie kontrolliert wird. Da dies besonders am Morgen der Fall ist, sind wir schon am Nachmittag vor unserem eigentlichen Reisetermin für China, ausgereist. Es ist eine Ausreisegebühr von 26 € fällig, die seltsamerweise in Yuan verlangt wird und dann in Tukrik umgerechnet wird.  Bei der Immigration werden pro Passagier (nicht für den Fahrer) nochmal 1.000 Tukrik fällig. Dollar/Euro werden bei der Ausreise nicht akzeptiert.
Fahrzeug Für das Fahrzeug wird eine Zollerklärung ausgestellt. Eine Versicherung wird verlangt - Kosten 31 USD für 30 Tage. Außerdem sind noch 2 USD für die Desinfektion und 10 USD für eine Umwelt-/Straßensteuer zu zahlen.
 KM  3.070
Wechselkurs 1 Euro =  2.188 Tukrik
Dieselpreis 0,79 €
Sonstiges In der Gegend direkt hinter der Grenze bis hinter Zagaan Nuur sollte man besser nicht  stehen bleiben  - dort sind viele angetrunkene und aufdringliche Jugendliche mit ihren Mopeds unterwegs, die auf Wodka und Zigaretten aus sind und nicht davor zurückschrecken, Touristen am helllichten Tag zu bestehlen (uns haben sie die Campingstühle geklaut  - Drecksäcke!!!).

China 06.09. - 12.10.2015
 Visa Mit dem Einladungsschreiben unserer Reiseagentur haben wir in München ein 60-Tage-Visum erhalten. Bearbeitungszeit  3 Tage - 75,7 €/Visum.
 Einreise Wir sind am Vorabend unseres vorgesehenen Einreisetermins bereits in China eingereist, was für uns kein Problem war. Allerdings musste das Fahrzeug an der Grenze beim Zoll stehen bleiben. Die Zollformalitäten sowie die Ausstellung des chinesischen Führerscheins und die Zuteilung des Kennzeichens haben dann 1,5 Tage gedauert.
 Ausreise Wir sind in Mohan nach Laos ausgereist - da in Chengdu, dem Sitz unserer Reiseagentur, (bei der Armee?) nachgefragt werden musste, hat die Ausreise  ca. 1,5 Std. gedauert
Fahrzeug Die Einreiseformalitäten müssen nach wie vor von einer chinesischen Agentur durchgeführt werden. Für das Fahrzeug wird eine Zollkaution verlangt, die je nach Reiseagentur vom Reisenden oder der Agentur zu stellen und abhängig vom Fahrzeugwert/Alter und wohl auch des Einreiseortes ist.
 KM 11.920
Wechselkurs 1 Euro =  7,11 Yuan
Dieselpreis 0,80 € - besonders im Westen Tibets ist der Treibstoff erheblich teurer als im übrigen Land
Sonstiges Im vierten Anlauf hat es also tatsächlich mit der Tibetreise geklappt. Auch der Tibet-Yunnan-Highway, der zu Beginn der Chinareise noch wegen eines großen Erdrutsches gesperrt war, war wieder befahrbar. Ingesamt hat die Organisation gut funktioniert. Die chinesische Begleiterin auf der Strecke bis Yecheng war sehr gut informiert und hatte 2 Navisysteme, mit denen sie auch jede Menge touristischer Informationen abrufen konnte. Die beiden Begleiter in Tibet, einer bis Lhasa, einer von Lhasa bis Mohan, hatten dafür gar kein Navi dabei und wenn wir nicht die Garmin-Karten für China gehabt hätten, wäre es mit der Orientierung besonders in Yunnan, wo der Begleiter sich auch nicht auskannte, schon etwas schwierig gewesen.
.
Laos 12.10. - 16.10. 2015
 Visa Visa gibt es an der Grenze für 30 Tage. Kosten: 32 USD/Pers.
 Einreise Wir sind in Boten eingereist. Die Abfertigung war unproblematisch. 
 Ausreise WIr sind in Savannakhet ausgereist. Trotz des zweifelhaften Dokuments für den Toyota, lässt man uns nach 30 Minuten ausreisen.
Fahrzeug

Für den Toyota hat man uns nur das chinesische Ausreisepapier abgestempelt, was wohl nicht so ganz richtig war und dem Zoll bei der Ausreise nicht gefallen hat. Bei dem Versicherungsbüro an der Grenze haben wir eine Haftpflichtversicherung für 14 Tage (Minimum) für 22 € abgeschlossen.

 KM 1.080
Wechselkurs 1 Euro = 9204 Kip
Dieselpreis 0,71€

Thailand 16.10.2015 - 09.11.2015  
 Visa Auch an den Landgrenzen bekommt man wieder eine visafreie Einreise für 30 Tage.
 Einreise Wir sind in Mukdahan eingereist - Dauer 30 Minuten
 Ausreise Wir haben den Toyota in Bangkok mal wieder in den Container  gestellt  und  zurück nach Hamburg verschifft.
Fahrzeug Für das Fahrzeug wird ein temporäres Permit erteilt, was an die genehmigte Aufenthaltszeit im Pass gebunden ist. Der Zoll war schon etwas erstaunt, als bei Eingabe des Kennzeichens die Daten unseres letzten Aufenhaltes in 2011 im Computer auftauchten.
Ein Versicherungsbüro konnten wir an der Grenze nicht entdecken, so sind wir wohl oder übel ohne Versicherung gefahren.
 KM 1.201
Wechselkurs 1 Euro = 39 Baht
Dieselpreis 0,60 €


Nochmal um die Welt: Asien - Amerika 2016

Deutschland  -  Lettland 29.04. -  03.05.2016
Ausreise Wir sind bei Rezekne  aus der  EU  ausgereist. Den Aufwand  und die Organisation, welche die Letten hier  betreiben  ist nicht verständlich. Das ganze dauert  gut 1,5 Stunden:
 KM 1.948
Dieselpreis 0,92 €

Russland 03.05. - 24.05.2016
 Visa Wir haben in München ein Touristenvisum für30 Tage beantragt. Die Einladung haben  wir von Russweltreisen in Offenbach unkompliziert und schnell für 15 €/P erhalten. Leider ist es in München nicht mehr möglich, das Visum direkt beim Generalkonsult zu beantragen, sondern auch Privatpersonenen müssen jetzt den Visadienst  in Anspruch nehmen,  was zusätzliche Kosten verursacht.
Über die Notwendigkeit  der Visaregistrierung in  Russland gibt es unterschiedliche Auffassungen:  Herr  Matveev von Russweltreisen hat uns erklärt, wir könnten dies, nachdem in unserem Visa "Autotourism" vermerkt ist,  ohne eine Hotelübernachtung bei der OVIR machen. In Vladimir  wollte bei OVIR niemeand etwas damit zu tun haben. Wir waren dann in Vladimir in einem Hostel, das die Registrierung vornehmen wollte. Yuri von LINKS in Vladivostok, der unsere Ausreise nach Japan organisiert, hat uns erklärt, dass die ganze Registrierung  für Reisende, die nicht läger an einem Ort bleiben, unnötig ist.
 Einreise Die Einreise aus Lettland hat auf der russischen Seite  ca. eine Stunde gedauert und auch das nur, weil der Beamte wohl beim Ausfüllen des Zolldokumentes am Computer etwas ungeübt war.
 Ausreise Im Hafen von Vladivostok lief die Ausreise sehr zügig ab. Nach einer Registrierung der Visa hat man nicht gefragt.
Fahrzeug Die Zollerklärung für das Fahrzeug  hat jetzt eine Gültigkeit von 12 Monaten. Die Zollformalitäten für die Ausreise in Vladivostok waren von LINKS sehr gut vorbereitet und so war das Ganze in 2 Stunden erledigt und wir konnten das Fahrzeug im Zollbereich des Hafens abstellen.
Von Vladivostok sind wir mit der südkoreanischen DBS-Fähre "Eastern Dream" mit einem Zwischenstopp in Südkorea nach Japan gefahren. Einschließlich der Kosten für die Ein- und Ausfuhr hat uns die Passge 1.388 € gekostet.
 KM 10.220
Wechselkurs 1 Euro =  73,10 Rubel
Dieselpreis 0,47 €
Sonstiges Autobahnen gibt es in Russland nach wie vor nur in  kurzen Teilstücken um die Millionenstädte, aber  wenn  hinter Omsk/Kranojarsk  der Lkw- Verkehr schwächer wird, kommt man doch recht gut voran. Um die Großstädte herum wird es oft etwas hektisch und besonders um Moskau ist der Fahrstiel der Russen oft äußerst riskant. Der Amur- und der Ussuri-Highway von Irkusk bis Vladivostok ist zwar manchmal etwas wellig, aber im Großen und Ganzen gut befahrbar.

Japan

27.05. - 01.07.2016
 Visa Ein Visum ist nicht erforderlich, man bekommt eine Aufenthaltserlaubnis für 90 Tage.
 Einreise Zügige Abfertigung im Hafen von Sakaiminato. Das Besorgen der Unterlagen - Übersetzung von Carnet und Führerschein - beim Automobilclub (JAF) in Mitsui und die Zollabwicklung waren in einem halben Tag erledigt.
 Ausreise Narita Airport
Fahrzeug Für das Fahrzeug ist ein Carnet zwingend erforderlich, wobei zusätzlich eine Übersetzung durch den japanischen Automobilclub notwendig ist. Diese wird auch angefertigt, obwohl in Deutschland zugelassene Fahrzeuge wegen der von Deutschland nicht unterzeichneten Geneva Convention on Road Traffic von 1949 in Japan eigentlich nicht  fahren dürfen (Deutschland hat dafür das Nachfolgeabkommen von Wien 1968 unterzeichnet, Japan aber nicht). Vom Automobilclub erhält man zusätzlich ein Informationsblatt über Kosten und Zeitdauer der eigentlich notwendigen Einfuhr in Japan. Der Zoll stört sich daran auch nicht, sondern fertigt das Fahrzeug ohne Probleme ab. Schwierig ist es, eine Versicherung zu finden, da Gesellschaften in Sakaiminato die Lage kennen und für in Deutschland  (der Schweiz,  Slowenien und Monaco) zugelassene Fahrzeugen keine Police ausstellen. Wir sind vorab mit der Hilfe der DBS-Vertretung im Internet fündig geworden.
Achtung: Laut Auskunft von DBS Ferries in Sakaiminato autorisiert der japanische Automoblclub seit Beginn 2018 Carnets der oben genannten Staaten nicht mehr. Damit scheint es bis auf weiteres unmöglich zu sein mit einem solchen Fahrzeug nach Japan einzureisen.
Es war nicht einfach, in Japan einen Freight Forwarder zu finden, der ein ausländisches Auto verschiffen wollte.  Von den ca. 20 angeschriebenen Firmen haben nur 2 geantwortet und nur  UCI Airfreight hat ein vernünftiges Angebot gemacht. Herr Fujimori hatte schon mal eine Verschiffung organisiert und die Abwicklung in Yokohama war problemlos, sogar das Carnet wurde nach einer längeren Diskussion mit dem Zoll abgestempelt. In 3 Stunden war alles erledigt und Herr Fujimori hat uns zu unserem Hotel in Tokio gefahren.
 KM 6.620
Wechselkurs 1 Euro = 126 Yen
Dieselpreis 0,72 €
Sonstiges Die Fähren zwischen den Inseln, besonders von Honshu nach Hokkaido sind recht teuer - wir haben dafür 330 € bezahlt.
Das Autofahren in Japan ist etwas gewöhnungsbedürftig. In Ortschaften ist die Geschwindigkeit meist auf 40 km/h und auf Landstraßen auf 50 km/h beschränkt - und diese werden auch eingehalten. Die teuren Expressways - wir haben trotz minimaler Nutzung 340 € Maut bezahlt - sind außerhalb der Ballungsgebiete oft nur einspurig und auch dort ist die Geschwindigkeit dann auf 70 km/h beschränkt. Meist herrscht zudem ein Überholverbot, so dass die tägliche Fahrstrecke ziemlich beschränkt ist.
Angenehm ist, dass man fast überall einen kostenlosen Stellplatz findet - und dies mit  Toiletten, von denen man sonst auf der Welt nur träumen kann.
Interessant ist, dass es kaum für uns erkennbare Banken mit ATMs gibt und wenn, dann akzeptieren diese keine ausländischen Karten. Dies tun nur die Geräte bei der Post und bei SevenEleven.

Südkorea 26.05. und 02.07. - 10.07.2016 
 Visa Ein Visum ist nicht erforderlich, man bekommt eine Aufenthaltserlaubnis für 90 Tage.
 Einreise Incheon Airport  (Wartezeit bei der Immigration  1 h)
 Ausreise Gimpo Airport
Fahrzeug mit Leihwagen
 KM 1.220
Wechselkurs 1 Euro = 1.282 Won
Benzipreis 1,11 €
Sonstiges Wir hätten natürlich die Fähre von Vladivostok gern bei dem Zwischenstopp in Südkorea mit dem Toyota verlassen und mit diesem unsere Reise in Südkorea durchgeführt, aber DBS Ferry weigert sich wegen gleichen Problematik mit der Genfer/Wiener Konvention strickt,  dies zuzulassen.

Taiwan 11.07. - 18.07.2016
 Visa Ein Visum ist nicht erforderlich, man bekommt eine Aufenthaltserlaubnis für 90 Tage.
 Einreise Songshan Airport
 Ausreise Taoyuan Airport
Fahrzeug mit Leihwagen
 KM 1.430
Wechselkurs 1 Euro = 35,6 New Taiwan Doller (NT)
Benzinpreis 0,68 €